reflections

Sehnsucht


 

 

Es fühlt sich an

als wärst du heute Nacht mein.

So lange schon warte ich auf dich

und sehne mich nach diesem Gefühl.

 

Dort droben scheinen die Lichter.

Verraten mir nicht, was sie tun.

Ein jedes für sich in unendlichem Raum.

Komm zu mir zurück.

 

Es ist so dunkel, so finster.

Sag mir wo du jetzt bist.

In diesem Moment,

wenn ich mich nach dir verzehre.

Ohne dich nicht mehr kann.

 

Du sollst nur wissen,

dass es mich noch gibt,

dass ich noch hier bin,

wie du mich verlassen.

 

Tröste mich, indem du innehältst.

Wenn ich dir Gedanken von Liebe schenke.

Lasse sie zu dir fliegen, durch Zeiten hindurch.

Nimm sie auf und gib sie wieder.

 

Trockne die Sehnsucht in mir.

Denk an mich, nur an mich.

bezirze mich wie nur du es kannst.

Flüster mir, Ich liebe dich

und wir fangen wieder von neuem an.

 

                                                              © Sven


 

29.10.08 15:37

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


yourlittleFlower (29.10.08 15:44)
*Hut zieh* extrem gut...


Jana (29.10.08 16:33)
Ja ge find ich auch....hat ein freund von mir für mich geschrieben=)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung